Feinoptik (Lehrberuf)


FeinoptikerInnen stellen Glasbauteile, wie z. B. Linsen, Spiegel, Prismen und Spezialgläser für optische Instrumente und Geräte (z. B. Fotoapparate, Mikroskope, Fernrohre) her und bauen feinoptische Geräte zusammen. Dabei verwenden sie computergestützte (CNC-) Schleif- und Poliermaschinen. Sie stellen die Geräte ein, überprüfen mit Hilfe von speziellen Mess- und Prüfgeräten ihre Funktionsfähigkeit und führen verschiedene Wartungs- und Reparaturarbeiten durch. Sie arbeiten in Betrieben der feinoptischen Industrie mit anderen Fachkräften zusammen.

Lehrzeit:   3 1/2 Jahre

Zugehörige Branchen

© BIC.at