Holz- und Sägetechnik


Die Ausbildung zum/zur Holz- und SägetechnikerIn erfolgt im Modullehrberuf Holztechnik - >>siehe Holztechnik (Modullehrberuf)

Holz- und SägetechnikerInnen bedienen und überwachen Maschinen und Anlagen in Sägewerken bzw. in Betrieben der Sägeindustrie. Dabei verarbeiten sie Rundholz (gefällte und vorgeschnittene Baumstämme) zu Schnittholz (z. B. Bretter, Leisten, Latten, Platten, Profile). Sie behandeln die Schnitthölzer durch Hobeln, Falzen, Glätten, Schleifen und Imprägnieren weiter und sorgen für die fachgerechte Lagerung und Trocknung der Erzeugnisse. Holz- und SägetechnikerInnen arbeiten in Werk- und Lagerhallen mit BerufskollegInnen sowie mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften zusammen.

© BIC.at