Gerberei (Lehrberuf)


GerberInnen verarbeiten Großviehhäute und Kleintierfelle zu Leder. Großviehhäute stammen vorwiegend von Rindern, Kleintierfelle von Ziegen und Schafen. Die Erzeugnisse der GerberInnen sind Leder für Möbel, Schuhe, Handschuhe, Taschen, Bekleidung, Riemen usw. GerberInnen arbeiten mit speziellen Gerber- und Spaltmaschinen, Färbetrommeln usw. und verwenden Gerbstoffe, Farben und Imprägniermittel. Sie arbeiten meist in gewerblichen Werkstätten mit BerufskollegInnen und Vorgesetzten zusammen und haben Kontakt zu KundInnen und LieferantInnen.

Lehrzeit:   3 Jahre

Zugehörige Branchen

© BIC.at