Rechtspfleger*in


Rechtspfleger*innen nehmen eine wichtige Rolle im österreichischen Rechtssystem ein. Sie arbeiten bei Landes- und Bezirksgerichten und betreuen Zivilprozesse, Exekutions- und Insolvenzverfahren, Außerstreitverfahren sowie Grundbucheintragungen und Firmenbücher. Sie verfügen über juristische Entscheidungskompetenzen, die sie unabhängig von den Richter*innen ausüben können. Sie arbeiten in den Büroräumen, Verhandlungssälen und Archiven ihres Gerichts im Team mit verschiedenen Fachkräften, z. B. mit Gerichtsvollzieher*innen, Exekutivbeamt*innen, Staatsanwält*innen.

Informationen zum Beruf

Zugehörige Branchen

© BIC.at