Gesundheitscontroller*in


Das Gesundheitscontrolling ist ein wichtiges und aufstrebendes Berufsfeld. Gesundheitscontroller*innen sammeln und analysieren Daten von Krankenständen, medizinischen Behandlungskosten, Kosten von Kur- und Rehab-Aufenthalten sowie die betrieblichen Ausfallkosten, welche für Unternehmen aufgrund von Krankenständen ihrer Arbeitnehmer*innen anfallen. Daraus errechnen sie Kennzahlen für Versicherungen und Unternehmen und entwickeln Maßnahmen und Empfehlungen.
Gesundheitscontroller*innen arbeiten bei großen Unternehmen, bei Krankenkassen und Versicherungen, sowie in Krankenhäusern und Spitälern in den Abteilungen für Administration und Management. Sie arbeiten eigenständig sowie im Team mit Berufskolleginnen und -kollegen und haben Kontakt zu Mitarbeiter*innen anderer Abteilungen sowie zu ihren Vorgesetzten.

Informationen zum Beruf

Zugehörige Branchen

© BIC.at