KaffeerösterIn


KaffeerösterInnen rösten Kaffee und Kaffeemischungen aus verschiedenen Kaffeesorten. Sie kaufen die rohen Bohnen von Lieferanten an und rösten diese nach eigenen Rezepturen. Je nach Temperatur und Röstdauer werden verschiedene Wirk- und Aromastoffe der Kaffeebohne freigesetzt. Ein Teil der gerösteten Bohnen wird anschließend vermahlen. Weiters werden aus den verschiedenen Bohnensorten sogenannte "Blends" (Mischungen) hergestellt. Die fertigen Röstungen oder Mischungen werden gewogen und verpackt, kühl gelagert bzw. an die Kundinnen und Kunden verkauft. Viele kleine KaffeerösterInnen führen eigene Coffee-Shops in denen sie ihren Kaffee zubereiten und oft gemeinsam mit Snacks und Gebäck anbieten. Zu ihren Kundinnen/Kunden gehören aber manchmal auch größere AbnehmerInnen wie Einzelhandelsbetriebe, Kaffeehäuser, Kantinen, Büros von Unternehmen und Organisationen.

KaffeerösterInnen arbeiten in der Regel selbstständig im eigenen Betrieb gemeinsam mit Berufskolleginnen und -kollegen und MiterabeiterInnen im Service. Sie haben Kontakt zu ihren Kundinnen und Kunden und zu Lieferanten.

Zugehörige Branchen

© BIC.at