HutmacherIn


Die Ausbildung zum/zur HutmacherIn erfolgt im Modullehrberuf Bekleidungsgestaltung im Hauptmodul Modist und Hutmacher/Modistin und Hutmacherin. >> siehe Bekleidungsgestaltung (Modullehrberuf)

HutmacherInnen entwerfen, fertigen, ändern, reparieren und reinigen alle Arten von Hüten, Mützen, Kappen und sonstigen Kopfbedeckungen. Der Werkstoff ist zumeist Filz, Velours, Tierhaare, Wolle, Stroh, Stoff, Leder, Pelz und Kunststoffe. Die HutmacherInnen arbeiten nach vorgegebenen oder selbst angefertigten Entwürfen. Sie hantieren mit Nähmaschinen, Zuschneidemessern und Dämpfanlagen. Bei der Maßarbeit messen die HutmacherInnen zuvor die Kopfweite der KundInnen und arbeiten dann größtenteils händisch; bei der industriellen Fertigung verwenden die HutmacherInnen Maschinen. HutmacherInnen arbeiten in den Werkstätten von Betrieben des Hutmachergewerbes in Bereichen der Fertigung, KundInnenberatung und -betreuung sowie im Verkauf.

© BIC.at