Glasverfahrenstechnik - Hohlglasproduktion (Lehrberuf)


GlasverfahrenstechnikerInnen im Schwerpunkt Hohlglasproduktion stellen industrielle Glasprodukte z. B. Flaschen, Schüsseln, Trinkgläser oder Konservengläser her. Dabei steuern und überwachen sie die hochtechnisierten und zum Großteil automatisierten Maschinen und Anlagen und stellen große Serien der Hohlglasprodukte her.

Sie stellen das Gemenge aus Glasrohstoffen (z. B. Quarz) her und programmieren, rüsten bzw. beschicken die Öfen und Produktionsmaschinen. Sie überwachen die Produktionsschritte, nehmen Anpassungen vor, beheben Ablaufstörungen und führen Nachbehandlungen (z. B. Kühlen, Reinigen, Prüfen, Verpacken) und Qualitätskontrollen durch.

GlasverfahrenstechnikerInnen arbeiten zusammen mit BerufskollegInnen und Hilfskräften.

Lehrzeit:   3 1/2 Jahre

Zugehörige Branchen

© BIC.at