Antiquar*in


Antiquare/Antiquarinnen handeln mit gebrauchten und antiquarischen Büchern, Lexika, alten Zeitschriften, Landkarten, Postkarten, Grafiken und Plakaten sowie mit Langspielplatten, Tonaufzeichnungen und Notenheften. Oftmals sind sie auf einen bestimmten Bereich (z. B. Literatur, Wissenschaft, Musik) oder eine bestimmte Epoche spezialisiert.

Sie besuchen regelmäßig Flohmärkte, um dort antiquarische Büchern, Zeitschriften, Postkarten etc. günstig zu erstehen und kaufen von Privatpersonen ganze Bibliotheken (Nachlässe) auf. Sie ordnen die erstandenen antiquarischen Waren, schätzen deren Wert ein und stellen sie in ihrem Geschäft zum Verkauf aus.
Antiquare/Antiquarinnen arbeiten zumeist als Selbstständige in ihren eigenen Geschäften (Antiquariate), sie haben direkten Kontakt zu ihren Kundinnen und Kunden und stehen im Austausch mit anderen Antiquaren/Antiquarinnen sowie mit Mitarbeiter*innen von Archiven und Bibliotheken.

Siehe auch die Berufe und Abgrenzungen zu Antiquitäten- und Kunstgegenständehändler*in und Buchhändler*in.

Informationen zum Beruf

Zugehörige Branchen

© BIC.at