Antiquitäten- und KunstgegenständehändlerIn


Antiquitäten- und KunstgegenständehändlerInnen handeln (d. h. kaufen und verkaufen) mit Gegenständen, die künstlerischen, historischen Wert oder Sammlerwert besitzen. Zu ihrem Sortiment gehören Volkskunstgegenstände wie alte Bauerntruhen, Tische oder Kredenzen ebenso wie Gemälde, Grafiken, Plastiken, Möbel, Teppiche, Uhren, Schmuck, Musikinstrumente, Handwerkzeuge, Waffen und hochwertige Gebrauchsgegenstände älterer Herkunft sowie alte und moderne Kunstwerke. Sie arbeiten in ihren Antiquitätengeschäften und haben direkten Kontakt zu ihren Kundinnen und Kunden. Mit anderen AntiquitätenhändlerInnen und MitarbeiterInnen von Auktionshäusern, Messen und internationalen Märkten stehen sie ebenfalls im Austausch.

Zugehörige Branchen

© BIC.at