LehrerIn für Information und Kommunikation


LehrerInnen für Information und Kommunikation sind ausgebildet als LehrerIn für die Sekundarstufe - Berufsbildung. Sie unterrichten an Neuen Mittelschulen/Hauptschulen, Polytechnischen Schulen, an Allgemeinbildenden Höheren Schulen und Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen der Sekundarstufe I und II. Sie bringen ihren SchülerInnen grundlegende Kenntnisse der Text- und Informationsverarbeitung, der Medienproduktion und Büroorganisation nahe, wobei sie sich an den entsprechenden Lehrplänen orientieren. LehrerInnen für Information und Kommunikation vermitteln neben konkreten Inhalten auch soziale Kompetenzen und leisten Erziehungsarbeit. Ferner organisieren sie Exkursionen und andere schulische Aktivitäten, arbeiten mit BerufskollegInnen zusammen und stehen in Kontakt mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

Zugehörige Branchen

© BIC.at