Nutzungsbedingungen für Anbieter (Weiterführende Schulen, Berufsorientierungs-Institutionen und Unternehmen)

berufsreise.at hat zum Ziel junge Menschen in ihrem Prozess der Berufsorientierung zu begleiten und sie für ihre persönliche Entscheidungsfindung zu informieren, unterstützen und stärken. Lehrpersonen und Eltern/Erziehungsberechtigte begleiten diesen Prozess. berufsreise.at bringt dafür alle Lehrbetriebe, weiterführende Schulen und Berufsorientierungs-Institutionen (in der Folge Anbieter genannt), die ihre Angebote in der Berufsorientierung auf Plattform bereitstellen können, mit diesen Zielgruppen zusammen.

Anbieter haben die Möglichkeit im Rahmen und unter Einhaltung der Nutzungsbedingungen und datenschutzrechtlichen Bestimmungen ihre Informationen und Angebote im Rahmen der Berufsorientierung auf berufsreise.at einzustellen und buchbar zu machen. Die Anbieter verpflichten sich bei der Bereitstellung von Angeboten und Informationen auf berufsreise.at dazu, nur Angebote der Berufsorientierung bereitzustellen, die keiner Gewinnabsicht unterliegen.

berufsreise.at ist eine gemeinnützige Initiative der Arbeiterkammer Tirol, Industriellenvereinigung Tirol, Land Tirol, Landesschulrat Tirol und der Wirtschaftskammer Tirol. Die Entwicklung und der operative Betrieb von berufsreise.at erfolgen durch die Wirtschaftskammer Tirol als Plattformbetreiber.

Diese Nutzungsbedingungen, Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung regeln die Vereinbarungen für die Inanspruchnahme der Dienste von berufsreise.at zwischen Ihnen als (registrierten) Anbieter und dem Plattformbetreiber der Wirtschaftskammer Tirol (in der Folge WK).

Mit der Anmeldung auf berufsreise.at akzeptieren Sie die folgenden Nutzungsbedingungen und geben Ihre Zustimmung zur Speicherung, Verwendung und Weitergabe von personenbezogenen Daten durch den Plattformbetreiber, die Sie auf der Plattform erfassen.

 

Nutzungsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Dienste der Online-Plattform „berufsreise.at“ bis zur Änderung bzw. Ergänzung der Nutzungsbedingungen nach Ziffer 12.

 

2. Anmeldung

(1) Um bestimmte Dienste von berufsreise.at als Anbieter in Anspruch nehmen zu können, insbesondere für eine umfassende Darstellung Ihrer Organisation und Ihrer Angebote in der Berufsorientierung, müssen Sie sich registrieren. Für Anbieter (bei Betrieben nur Mitglieder der WK Tirol) ist die Registrierung sowie eigen- und selbstständige Nutzung von berufsreise.at kostenlos. Für Anbieter stehen unterschiedliche Profilarten zur Verfügung. Darüber hinaus können Anbieter kostenpflichtige Zusatzpakete bestellen. Für nähere Informationen richten Sie bitte Ihre Anfrage an info@berufsreise.at.

(2) Mit Ihrer Anmeldung bei berufsreise.at verpflichten Sie sich, Ihre Daten bei der Registrierung richtig und vollständig anzugeben und diese zu aktualisieren, sobald sich etwas ändert. Die WK ist jederzeit berechtigt, von Ihnen einen Nachweis zu verlangen, dass die von Ihnen gemachten Angaben richtig sind.

 

3. Zustandekommen der Vereinbarung

(1) Mit Ihrer Anmeldung beantragen Sie eine Vereinbarung zur Nutzung der zur Verfügung gestellten Dienste der Online-Plattform berufsreise.at. Die Vereinbarung nach Maßgabe dieser Nutzungsvereinbarung, der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Ihrer Datenschutzerklärung kommt zustande, wenn die WK Ihre Anmeldung bestätigt, etwa durch Zusendung eines automatisch erstellten Passwortes per E-Mail oder Ihnen die Dienste unmittelbar zur Verfügung stellt. Die WK behält sich das Recht vor, den Antrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

(2) Die WK ist berechtigt, Ihren Mitglieds-Account ohne weitere Mitteilung zu löschen, wenn innerhalb von vier Wochen nach Zurverfügungstellung der notwendigen Zugangsdaten für Ihren Mitglieds-Account kein erstmaliger Login erfolgt.

 

4. Umfang der Leistungen / Änderungsbefugnis

(1) Die Dienste für registrierte Anbieter seitens berufsreise.at umfassen bezogen auf die Berufsorientierung insbesondere die Möglichkeiten - Informationen zu Ihrer Organisation / Ihrem Unternehmen darzustellen - Ihre Angebote in der Berufsorientierung umfassend darzustellen - und dazu jeweils Texte, Bilder, Videos und Dateien/elektronische Broschüren in einem vom Plattformanbieter definierten Umfang über die Plattform an Jugendliche, Lehrpersonen, Eltern/Erziehungsberechtigte bzw. die Öffentlichkeit bereitstellen zu können - sowie in der Folge direkt in der Plattform konkrete Anfragen/Buchungen von Jugendlichen bzw. Lehrpersonen zu Ihren Angeboten der Berufsorientierung entgegennehmen und verarbeiten zu können.

(2) Die genaue Ausgestaltung dieser Informations-, Buchungs-, Anfrage- und Darstellungsmöglichkeiten obliegt der WK. Die WK sichert dem Anbieter somit nur die grundsätzliche Möglichkeit zu, Informationen über die eigene Organisation sowie deren Angebote in der Berufsorientierung und bestimmte Dateien in eingeschränktem Ausmaß über die Plattform bereitzustellen und Anfragen zu bestimmten Angeboten entgegennehmen zu können. Die WK behält sich das Recht vor einzelne Teile dieser Dienste bzw. der Ausgestaltung jederzeit einzustellen sowie die zur Verfügung gestellten Dienste in Art und Umfang zu verändern. Verbesserungsvorschläge von Anbietern werden gerne entgegengenommen und nach Möglichkeit in einer etwaigen Weiterentwicklung berücksichtigt. Bitte richten Sie Ihr Verbesserungsvorschläge an info@berufsreise.at.

(3) Ein Anspruch auf die Zurverfügungstellung bestimmter Dienste besteht nicht. Die WK gibt keine Zusicherungen für einen bestimmten Leistungsumfang sowie die fehler- und unterbrechungsfreie Verfügbarkeit der angebotenen Dienste. Der Internetzugang ist nicht Gegenstand der angebotenen Dienste; für diesen sowie für den Zustand der eigenen Hard- und Software ist jedes Mitglied selbst verantwortlich. Die WK behält sich das Recht vor, einzelne Dienste nur bestimmten Zielgruppen zur Verfügung zu stellen.

 

5. Veröffentlichung der von Ihnen eingepflegten Inhalte, Dateien bzw. Daten

(1) Durch das Einstellen von Inhalten, Dateien bzw. Daten in Ihrem Anbieter-Profil bzw. den dazugehörigen Angebotsseiten erklären Sie sich mit der Speicherung sowie der Veröffentlichung dieser Daten im Internet an die Öffentlichkeit durch die WK ausdrücklich einverstanden.

(2) Jeder Anbieter, der im Rahmen seiner Vorstellungsseiten bzw. den Seiten zur Darstellung seiner Angebote Text eingibt bzw. Bilder, Videos oder Dokumente hochladen, bestätigt dem Plattformbetreiber mit Eingabe bzw. Hochladen der Daten, das er für diese Daten über sämtliche für die Nutzung im Internet erforderlichen Rechte der Werknutzung und Veröffentlichung verfügt. Der Anbieter wird im Falle der Verletzung von Urheberrechten, Werknutzungs- bzw. Veröffentlichungsrechten die sofortige Entfernung der betroffenen Daten in berufsreise.at vornehmen und den Plattformbetreiber in allen jenen Fällen schad- und klaglos halten, die durch die Verletzung von Urheberrechten, Werknutzungs- bzw. Veröffentlichungsrechten durch den Anbieter entstanden sind.

(3) Auf berufsreise.at dürfen von Anbietern nur Informationen, Dateien bzw. Daten veröffentlicht werden, die für die Berufsorientierung bzw. die Unterstützung der Zielgruppen im Zusammenhang mit Berufsorientierung von Nutzen sind. Es ist ausdrücklich untersagt, Inhalte, Dateien oder Daten im Anbieter-Profil bzw. den Angebots-Seiten aufzunehmen, die zur Vermarktung bzw. Anbahnung von Geschäften mit Gewinnabsicht dienen bzw. in diesem Zusammenhang einen werblichen Charakter haben. Beachten Sie hierzu insbesondere die Bestimmungen der Ziffer 6 und 7 dieser Nutzungsvereinbarung.

(4) Sie sind für die Richtigkeit, gesetzliche Zulässigkeit, Wartung und Aktualität sämtlicher Daten bzw. Dateien in Ihrem Anbieter-Profil sowie sämtlichen Angebotsseiten ausschließlich selbst und zu ungeteilter Hand verantwortlich. Sie haben dazu jederzeit die Möglichkeit Ihre Daten bzw. Dateien in Ihrem Anbieter-Profil auf berufsreise.at zu verändern, neu anzulegen, zu warten oder zu löschen.

 

6. Pflichten

(1) Sie verpflichten sich, die Ihnen zur Verfügung gestellten Dienste von berufsreise.at nicht zu kommerziellen Zwecken und nur im Rahmen der Zweckbestimmung von berufsreise.at, nämlich der Förderung von Berufsorientierung, zu nutzen. Dazu zählen insbesondere die Informationen Ihrer Organisation zu den Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung Ihrer Organisation, erlernbaren Berufen, Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten, wesentlichen Eckdaten über Ihre Organisation sowie Informationen zu konkreten Berufsorientierungsangeboten, die von Ihrer Organisation angeboten werden (z.B. Schnuppern) und den Möglichkeiten diese in Anspruch zu nehmen. Es ist ausdrücklich untersagt, Inhalte, Dateien oder Daten in das Anbieter-Profil bzw. die Angebots-Seiten aufzunehmen, die zur Vermarktung bzw. Anbahnung von Geschäften mit Gewinnabsicht dienen bzw. in diesem Zusammenhang einen werblichen Charakter haben.

(2) Sofern Ihre Organisation, Sie oder einer Ihrer MitarbeiterInnen von einem User von berufsreise.at im Rahmen einer allgemeinen Anfrage an Ihre Organisation, einer Anfrage zu einem Berufsorientierungs-Angebot Ihrer Organisation, einer konkreten Buchung eines Berufsorientierungs-Angebots Ihrer Organisation oder auf sonstigem Wege innerhalb der Plattform personenbezogene Daten wie z.B. Name, Kontaktdaten, Dateien, Bewerbungsfotos,… erhalten, verpflichten Sie sich ausdrücklich dazu, diese Daten nur im erforderlichen und im unbedingt zur Auftragserfüllung notwendigen Ausmaß im Zusammenhang mit der Erbringung des Berufsorientierungs-Angebots zu verwenden und zu speichern. Sie verpflichten Ihre Organisation, sich und sämtliche Ihrer MitarbeiterInnen zudem ausdrücklich dazu, diese Daten in keinem Falle an andere Personen oder Dritte in irgendwelcher Form weiterzugeben oder zugänglich zu machen oder diese in irgendeiner Form für Marketingzwecken zu verwenden. Weiters verpflichten Sie Ihre Organisation, sich selbst und Ihrer MitarbeiterInnen dazu, die Daten sorgfältigst aufzubewahren und vor unbefugtem Zugriff durch Dritte zu schützen und im Falle einer Anweisung bzw. eines Widerrufs durch die jeweilige Person, der die personenbezogenen Daten zuzuordnen sind, bei Ihnen unverzüglich zu löschen.

(3) Sie tragen Sorge dafür, dass der ordnungsgemäße Betrieb von berufsreise.at durch die von Ihnen durchgeführten Aktivitäten in der Plattform nicht gefährdet wird sowie andere Anbieter, Nutzer oder Netze nicht beeinträchtigt werden. Insbesondere ist es nicht zulässig innerhalb kurzer Zeit massenhaft Aktivitäten in der Plattform z.B. unter Zuhilfenahme von Software (bots, …) zu setzen.

(4) Soweit Sie Inhalte, Daten oder Dateien in Ihr Profil bzw. Angebotsseiten einstellen, sind diese zudem so zu gestalten, dass das Ansehen oder das Erscheinungsbild von berufsreise.at nicht negativ beeinträchtigt werden. Bei der Frage, ob das Ansehen oder Erscheinungsbild beeinträchtigt wird, ist insbesondere die verfassungsrechtlich geschützte Meinungsfreiheit des Inhaltsanbieters sowie die Informationsfreiheit der Nutzer des Angebots zu berücksichtigen.

(5) Um den Verlust ihrer persönlichen Daten zu vermeiden werden Sie von sämtlichen dieser Inhalte, die von Ihnen auf berufsreise.at eingegeben bzw. hochgeladen wurden, jeweils Sicherungskopien auf Ihrem eigenen Computersystem speichern.

(6) Sie verpflichten sich, Ihr Passwort nicht an andere weiterzugeben und vor dem Zugriff durch andere geschützt aufzubewahren. Sie verpflichten sich zudem, die WK unverzüglich zu informieren unter hilfe@berufsreise.at, sobald Ihnen bekannt wird, dass Ihr Passwort unberechtigt durch andere genutzt wird. Die WK ist berechtigt, den Zugang zu den Diensten von berufsreise.at zu sperren, wenn der begründete Verdacht besteht, dass das Passwort durch unberechtigte Dritte genutzt wird; Sie werden hierüber informiert und erhalten ein neues Passwort zugeteilt, soweit Sie nicht selbst bewusst zu dem Missbrauch beigetragen haben. Im Übrigen können Sie Ihr Passwort im Menü „Meine Einstellungen/Zanrad“ jederzeit selbst ändern und sollten dies aus Sicherheitsgründen auch von Zeit zu Zeit tun.

 

7. Verantwortlichkeit des Anbieters

(1) Im Rahmen von berufsreise.at haben Sie als Anbieter die Möglichkeit umfassende Inhalte, Daten, Dateien, Bild- bzw. Videodateien, etc. insbesondere in Ihrem Profil bzw. Ihren Angebotsseiten einzustellen. Zudem treten Sie innerhalb von berufsreise.at in Kontakt mit anderen Usern z.B. bei der Anfrage bzw. Buchung von Angeboten. Die Verantwortlichkeit für sämtliche von Ihnen verbreiteten Inhalte liegt ausschließlich bei Ihnen. Sie verpflichten sich, bei der Nutzung der Dienste von berufsreise.at nicht gegen geltende gesetzliche Vorschriften zu verstoßen.

(2) Sie beachten insbesondere sämtliche Bestimmungen der Ziffer 6 und sorgen dafür, dass keinerlei Inhalte, Dateien oder Daten in Ihrem Anbieter-Profil bzw. Ihren Angebots-Seiten aufgenommen sind, die zur Vermarktung von kommerziellen Angeboten bzw. der Anbahnung von Geschäften mit Gewinnabsicht dienen bzw. in diesem Zusammenhang einen werblichen Charakter haben und somit zu einer missbräuchlichen Verwendung der Plattform durch Ihre Organisation führen würden. Sorgen Sie zudem für einen besonders sorgsamen Umgang mit den Ihnen von den Usern selbst zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Sinne der Bestimmungen der Ziffer 6.

(3) Sie stellen zudem sicher, dass Sie für sämtliche von Ihnen eingestellten Inhalte, Daten und Dateien über die für die Veröffentlichung in der Öffentlichkeit uneingeschränkten Rechte zur Nutzung und Veröffentlichung verfügen. Die von Ihnen eingestellten Inhalte, Daten und Dateien dürfen keine Rechte Dritter (z.B. Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechte) verletzen und von Ihnen im Rahmen der Nutzung von berufsreise.at personenbezogene Daten Dritter nur im Rahmen der einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Ausdrücklich unzulässig ist etwa das Einbinden von urheberrechtlich geschützten Bilddateien oder Videos, wenn hierfür nicht die notwendigen Nutzungsrechte durch die Rechteinhaber eingeräumt worden sind. Zudem stellen Sie sicher, dass insbesondere keine nach dem Strafgesetzbuch oder den Jugendschutzgesetzen verbotenen Inhalte veröffentlicht oder zugänglich gemacht werden, wie z.B. Propagandamittel und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, rassistisches Gedankengut, Gewaltdarstellungen, pornografische Inhalte oder Beleidigungen und andere ehrverletzende Äußerungen. Sie übernehmen die Verantwortung die Plattformbetreiberin in allen jenen Fällen schad- und klaglos zu halten, die durch die Verletzung von Urheberrechten, Werknutzungs- bzw. Veröffentlichungsrechten durch den Anbieter entstanden sind.

(4) Sie stellen außerdem sicher, dass Sie keine sensiblen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes über sich selbst oder Dritte in der Plattform erfassen bzw. hochladen. Sensible Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes umfassen Informationen über rassische und ethnische Herkunft, politische Meinung, Gewerkschaftszugehörigkeit, religiöse oder philosophische Überzeugung, Gesundheit oder Sexualleben. Bitte beachten Sie, dass auch Bilder oder Videos derartige Daten enthalten können, achten Sie daher beim Hochladen darauf, dass Ihre Bilder oder Videos derartige Daten nicht enthalten.

(5) Über berufsreise.at können Sie unter Umständen auch fremde Inhalte verlinken. Die Links dürfen nicht auf Inhalte Bezug nehmen, die gegen geltende gesetzliche Vorschriften verstoßen; Absatz 1 findet entsprechende Anwendung. Sie prüfen daher sorgfältig Inhalte, auf die durch externe Links unmittelbar verwiesen wird, und auch nachfolgende Inhalte, soweit die unmittelbar verlinkten Inhalte den Verdacht begründen, dass nachfolgende Inhalte gegen geltende gesetzliche Vorschriften verstoßen könnten.

 

8. Rechte des Plattformbetreibers

(1) Sie erkennen an, dass es sich bei der Online-Plattform berufsreise.at um eines von der WK entwickeltes System im Sinne des Urheberrechtsgesetzes handelt.

(2) Die von den Betreibern von berufsreise.at eingestellten Inhalte bzw. die von anderen Anbietern im Zuge von Vorstellungsseiten bzw. Angebotsseiten eingestellten Inhalte sind nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung solcher Inhalte (z.B. von Grafiken, Audio- und Videosequenzen oder Texten) in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen sowie im Rahmen öffentlicher Wiedergaben kann nur nach vorheriger Genehmigung durch den jeweiligen Rechteinhaber erfolgen.

 

9. Folgen von Pflichtverstößen, Freistellungsanspruch

(1) Wenn Sie gegen die Pflichten in Ziffer 6 und Ziffer 7 verstoßen, ist die WK jederzeit berechtigt, Ihren Zugang zu berufsreise.at unverzüglich zu sperren, Ihren Account zu deaktivieren, Inhalte auf Servern zu sperren und zu löschen, Ihre Mitgliedschaft fristlos zu kündigen sowie andere geeignete Maßnahmen zum Schutz gegen solche Verstöße zu ergreifen. Das gleiche gilt für den Fall, dass ein hinreichender Verdacht für solche Verstöße besteht, solange und soweit Sie nicht nachgewiesen haben, dass der beanstandete Inhalt oder das beanstandete Verhalten rechtmäßig ist.

(2) Als Anbieter verpflichten Sie sich, die WK von sämtlichen Ansprüchen Dritter die gegen die WK im Zusammenhang mit Verstößen gegen vorstehende Verpflichtungen geltend gemacht werden, sowie sämtlichen daraus resultierenden Kosten freizustellen; hierzu zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung. Sie verpflichten sich zudem die WK bei der Verteidigung gegen vorgenannte Ansprüche durch die Abgabe von Erklärungen, insbesondere eidesstattliche Versicherungen, sowie durch sonstige Informationen zu unterstützen und werden darauf hinwirken, dass Ansprüche Dritter unmittelbar gegen Sie bzw. Ihre Organisation selbst geltend gemacht werden. Alle weiteren Rechte der WK bleiben unberührt.

 

10. Haftung

(1) Die WK haftet nur für a) Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, b) nach dem Produkthaftungsgesetz, c) bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder d) wenn der Schaden durch gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der WK vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

(2) Die WK haftet nicht für leichte Fahrlässigkeit oder mittelbare Schäden.

(3) Hinsichtlich der Vermeidung von Schäden aus Datenverlusten wird auf die Pflicht zur Sicherung von Daten nach Ziffer 6 hingewiesen.

(4) Die WK haftet nicht für Schäden aus Vertragsverhältnissen, die über die Plattform geschlossen wurden oder angebahnt werden. Ein solches Vertragsverhältnis wird zwischen den Nutzern der Plattform abgeschlossen.

 

11. Kündigung

(1) Anbieter in der Berufsorientierung können jederzeit mit einer Frist von einem Monat ab Kündigungseingang kündigen. Seitens der WK besteht die Möglichkeit die Mitgliedschaft jederzeit unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist zu kündigen.

(2) Das Recht der WK zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Als wichtiger Grund gelten insbesondere ein Verstoß gegen die Pflichten und Verantwortlichkeiten nach Ziffer 6 und 7.

(3) Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Als schriftliche Kündigung gilt auch die Kündigung per E-Mail. Ihnen gegenüber erfolgt eine etwaige Kündigung grundsätzlich per E-Mail an Ihre bei der Anmeldung zu berufsreise.at angegebene E-Mail-Adresse. Kündigungen an die WK senden Sie an die E-Mail-Adresse widerruf@berufsreise.at oder per Post an berufsreise.at, c/o WIFI der Wirtschaftskammer Tirol, Egger-Lienz-Straße 116, 6020 Innsbruck. Die Kündigung ist mit Zugang wirksam.

(4) Im Falle der Kündigung der Mitgliedschaft ist die WK berechtigt, Ihren Mitglieds-Account sowie Ihre sämtlichen Inhalte bei berufsreise.at zu sperren und zu löschen.

(5) Dem Anbieter bleibt es unabhängig vom Kündigungsrecht unbenommen auch von seinem jederzeitigen Recht zum Widerruf seiner Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die WK Gebrauch zu machen und eine Löschung der von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten zu begehren. In diesem Fall wird die Plattformbetreiberin den Account des Anbieters unverzüglich deaktivieren und sämtliche Daten löschen, soweit eine weitere Aufbewahrung für die WK nicht infolge gesetzlicher Anforderungen oder eines berechtigten Interesses von der WK erforderlich oder zulässig ist. Der Widerruf kann von einem zeichnungsberechtigten Vertreter des Anbieters jederzeit schriftlich unter widerruf@berufsreise.at oder per Post an berufsreise.at, c/o WIFI der Wirtschaftskammer Tirol, Egger-Lienz-Straße 116, 6020 Innsbruck bekanntgegeben werden.

 

12. Änderung/Ergänzung der Nutzungsbedingungen

Die WK behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen bei Vorliegen einer Lücke oder bei Eintritt einer Störung des ursprünglichen Verhältnisses von Leistung und Gegenleistung jederzeit teilweise oder ganz zu ändern. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Änderungen ohne wirtschaftliche Nachteile für Sie sind, wie z. B. bei einer Anpassung der Nutzungsbedingungen an veränderte Anmeldeprozeduren sowie an geänderte Funktionalitäten oder Dienste. Über die Änderungen werden Sie per E-Mail informiert, bevor die neuen Nutzungsbedingungen in Kraft treten; dabei halten wir eine angemessene Frist ein. Wenn die Änderungen für Sie nicht akzeptabel sind, können Sie die Mitgliedschaft kündigen. Die Änderungen gelten von Ihnen als genehmigt, wenn Sie die Dienste von berufsreise.at nach dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderungen weiter nutzen. Die WK behält sich zudem das Recht vor für neue Dienste zusätzliche Nutzungsbedingungen zu erlassen.

 

13. Gerichtssand und Anwendbares Recht

Für alle Rechtsbeziehungen, die sich aus der Nutzung der Dienste von berufsreise.at ergeben, gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Innsbruck.

 

14. Schlussbestimmungen

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine Bestimmung als vereinbart, die im Rahmen des rechtlich Möglichen hinsichtlich Ort, Zeit, Maß und Geltungsbereich dem am nächsten kommt, was von den Parteien nach dem ursprünglichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung gewollt war. Lücken in der Vereinbarung sind danach zu schließen, was die Parteien bei verständiger Würdigung der Sach- und Rechtslage sowie unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der jeweils anderen Partei vereinbart hätten, wäre ihnen die Regelungsbedürftigkeit der Frage bewusst gewesen. Dies gilt auch, wenn die Unwirksamkeit einer Bestimmung etwa auf einem in der Vereinbarung vorgeschriebenen Maß der Leistung oder Zeit (Frist oder Termin) beruht; es soll dann ein dem gewollten möglichst nahe kommendes rechtlich zulässiges Maß der Leistung oder Zeit (Frist oder Termin) als vereinbart gelten.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(1) Jede Bestellung eines kostenpflichtigen Zusatzpaketes von berufsreise.at hat schriftlich zu erfolgen und zwar bevorzugt per E-Mail auf info@berufsreise.at. Die Bestellung hat ausschließlich durch den gesetzlichen Vertreter bzw. das zeichnungsberechtigte Organ oder eine von diesen zur Bestellung befugten Person der jeweiligen Organisation zu erfolgen. Die Bestellung stellt ein Angebot der Organisation zum Vertragsabschluss an die WK dar. Die WK kann den Abschluss des Vertrages in begründeten Fällen ablehnen, insbesondere wenn zu befürchten ist, dass mit der Nutzung des Anbieters nicht die Ziele der Berufsorientierung sondern alternative Ziele, insbesondere kommerzielle Ziele, verfolgt werden.

(2) Im Falle der Nutzung eines kostenpflichtigen Zusatzpaketes von berufsreise.at stimmt der Anbieter dem Abschluss einer zeitlich unbefristeten Nutzungsvereinbarung gemäß den oben unter Nutzungsvereinbarung für Anbieter angeführten Bestimmungen und der Zahlung zu.

(3) Die Bereitstellung der Dienste und Leistungserbringung durch die WK im Rahmen dieser Nutzungsvereinbarung erfolgt ausschließlich gemäß sämtliche unter Nutzungsvereinbarung für Anbieter angegebenen Bestimmungen, der Besteller erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden.

(4) Die Höhe der anfallenden Kosten für die zubuchbaren Zusatzpakete können hier in der jeweils aktuellen Fassung eingesehen werden.

(5) Die angeführten Beträge an Kostenersatz enthalten keine Mehrwertsteuer, da die WK als Körperschaft öffentlichen Rechts nicht unter den Begriff „Unternehmer“ im Sinne des Umsatzsteuergesetzes 1994 fällt.

(6) Der Kostenersatz ist unmittelbar nach Rechnungslegung fällig. Seitens der WK erfolgt dafür eine Vorschreibung an die im Anbieterprofil angegebene Firmenadresse der Organisation. Achten Sie daher bitte darauf, dass diese korrekt angeführt ist, um etwaige Mahnspesen aus dadurch entstehenden Zahlungsverzögerungen zu vermeiden. Die Bezahlung erfolgt idealerweise per Überweisung innerhalb der Zahlungsfrist ohne Abzug.

(7) Bei Zahlungsverzug bzw. Zahlungsrückstand ist die WK nach Setzen einer angemessenen Nachfrist von 30 Tagen berechtigt, den Account des Anbieters zu deaktivieren sowie die darin enthaltenen Daten bzw. Dateien zu löschen.

(8) Hinsichtlich Kündigung durch den Besteller oder der WK bzw. Widerruf durch den Besteller wird auf die vorstehenden Nutzungsbedingungen, insbesondere die Ziffer 11 verwiesen.

 

 

Ich stimme namens meiner Organisation zu, dass die von mir im Rahmen des Registrierungsprozesses zur Plattform „berufsreise.at“ angegebenen Daten sowie in der Folge im Rahmen der Einstellung von sämtlichen Inhalten, Daten und Dateien zur Darstellung in den Seiten meines Anbieter-Profils bzw. der damit verbundenen Angebots-Seiten vom Plattformbetreiber zur Erbringung der auf der Plattform berufsreise.at angebotenen Dienste verarbeitet, verwendet sowie der Öffentlichkeit bzw. besonderen Zielgruppen (Jugendliche, Lehrpersonen, SchulleiterInnen, Eltern/Erziehungsberechtigte) zugänglich gemacht werden.

Ich stimme auch zu, dass die WK Daten zur Nutzung der Plattform für die Erbringung der angebotenen Dienstleistungen, die laufend während meiner Nutzung der Plattform gesammelt werden, verwendet. Dabei darf die WK mich auch über Angebote oder Aktivitäten informieren, die mich interessieren könnten. Mir ist bekannt, dass sämtliche von mir eingestellten Inhalte, Daten und Dateien im Internet der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Ich habe mich zudem mit der Datenschutzerklärung des Plattformbetreibers, die ich auf jeder Seite von berufsreise.at in der Sitemap abrufen kann, vertraut gemacht und bin damit einverstanden.

Ich kann diese Zustimmungserklärung jederzeit per E-Mail an widerruf@berufsreise.at oder per Post an berufsreise.at, c/o WIFI der Wirtschaftskammer Tirol, Egger-Lienz-Straße 116, 6020 Innsbruck widerrufen.

Mir ist zudem bekannt, dass die WK die auf der Plattform über mich erhobenen Daten darüber hinaus zu statistischen bzw. wissenschaftlichen Zwecken verwendet. Die Ergebnisse dieser Verwendung liegen nur anonym vor, das heißt, dass ein Rückschluss von diesen Ergebnissen auf meine Person ausgeschlossen ist.