elektrohackl-verkauf.png

Elektro Hackl GmbH

Freundlichster Elektriker Tirols

bietet in Oetz auf 330 Quadratmetern viel Neues - und Altbewährtes

Rechtzeitig zum 15-Jahr-Jubiläum seiner Selbstständigkeit erfüllte sich Helmut Hackl einen lang gehegten Wunsch: Der Unternehmer, welcher der Qualitätshandwerksvereinigung angehört und unlängst von der Kooperation E-Marke zum freundlichsten Elektriker des Landes gekürt wurde, hat den Betrieb und das bestehende Geschäft von seinem Vorgänger Bruno Stecher übernommen.

  • Erweiterung und übersichtliche Gliederung.

Die neue, direkt an der Oetzer Hauptstraße gelegene Firmenzentrale umfasst aktuell 330 Quadratmeter. Diese Vergrößerung erleichtert auch die Abwicklung in der angeschlossenen Reparatur- und Servicewerkstätte, in der alle gängigen Marken wieder auf Vordermann gebracht werden. Das Geschäft selbst, in dem äußerst stimmig heimische Materialien verbaut wurden, ist übersichtlich in unterschiedlichste Abteilungen gegliedert. So gibt es etwa neben einer eigenen Küchenabteilung auch jene für den Bereich Fernsehen/Unterhaltung oder die Belange Waschen/Trocknen/Bügeln/Saugen (MIELE und AEG-Kompetenzpartner).

  • Beraten und gleichzeitig Vorführen.

Weil das neue Geschäft von Elektro Hackl nach dem neuesten Stand der Technik errichtet wurde, gleicht hier künftig eine Beratung auch gleich einem Anschauungsunterricht. Kann doch vor Ort direkt mitverfolgt werden, wie mittels Smartphone Hausautomation per Touchscreen spielend leicht funktioniert. Seien es auditive SONOS-Multi-Room-Lösungen, Änderungen in der Beleuchtungs- oder Belüftungssituation, alles scheint wie von Zauberhand steuerbar. LED-Paneele oder- Streifen oder etwa auch die Kaffeemaschine reagiert blitzschnell auf eine App-Steuerung. Eine DISAN-Staubsaugeranlage ergänzt das Vorführprogramm. Trotz dem nach neuesten Stand der Technik errichteten Geschäft setzen die acht Mitarbeiter von Elektro Hackl nach wie vor auf ein familiäres Ambiente und bodenständige Arbeit. Dies sollen unter anderem die im Geschäft verbauten Altholzelemente zum Ausdruck bringen.
Ein Eyecatcher sind auch die versenkt im Boden ausgestellten alten Elektromaterialien. An diesen ist erkennbar, wie schnell die Zeit fortschreitet und es keinen Sinn macht, stehen zu bleiben.

...überzeugt Euch selbst!

Eckdaten

Gründungsjahr: 2001
Unternehmensgröße: Kleinbetrieb
Anbietertyp: Unternehmen
Branche: Bau / Architektur / Gebäudetechnik, Elektrotechnik / Elektronik
Bezirk: Imst

Ansprechpersonen

Helmut Hackl
Unternehmer
H: +43 664 3914976
E: office@elektrohackl.tirol

Standorte