Ablauf des Projektes ROOKIE


Die Anmeldung der Schülerinnen und Schüler der
NMS Stumm, Mayrhofen, Hippach, Tux und Zell am Ziller ist ab 19.9.2020,
NMS Schwaz I, Schwaz II, Vomp-Stans und Weer ist ab 26.09.2020,
NMS Jenbach I, Jenbach II, Fügen I, Fügen II und Fröhlich-Schule ist ab 03.10.2020
möglich.


Die Schülerinnen und Schüler wurden in der Schule schon mit dem Anmeldevorgang vertraut gemacht und können sich ausschließlich über die Homepage www.berufsreise.at/rookie anmelden.


Diese Auflistung auf www.berufsreise.at/rookie „Schnupperplätze“ dient den Schülerinnen und Schülern als Anmeldeformular und beinhaltet den Namen und die Anschrift der Betriebe und den Beruf (diese sind mit den entsprechenden Berufsbildern unterlegt). Der Ansprechpartner wird den Schülerinnen und Schülern in der Bestätigungsmail mitgeteilt. Sobald sich ein Schüler/eine Schülerin über dieses Anmeldeformular bei Ihrem Betrieb anmeldet, bekommen Sie ein E-Mail mit den Daten des Schülers/der Schülerin auf die von Ihnen angegebene Mailadresse. Die Schülerinnen und Schüler haben nach erfolgter Online-Anmeldung zusätzlich die Aufgabe, sich telefonisch bei Ihnen zu melden, um sich kurz vorzustellen und nochmals alle Details wie Arbeitsbeginn, Treffpunkt, gewünschte Kleidung, sonstige Besonderheiten (Corona-Maßnahmen, Jause…) abzuklären.


Um den Überblick nicht zu verlieren, können direkte Anmeldungen beim Betrieb nicht akzeptiert werden!


Kontaktaufnahme beim Betrieb

Wir wollen die Schülerinnen und Schüler auf praxisnahe Weise an die Berufswahl heranführen, dazu gehört auch, dass die Jugendlichen sich nach der Anmeldung über die Homepage beim Betrieb telefonisch melden, sich kurz vorstellen und auch die Rahmenbedingungen (Dauer, Bekleidungsvorschriften und allfällige Besonderheiten) selbst abklären. Als Leitfaden bekommt jede Schülerin und Schüler dazu in der Schule einen von uns vorbereiteten Fragebogen ausgedruckt. Dieser dient Ihnen gleichzeitig als Kontrolle, damit Eltern auch genau Bescheid wissen, wann Ihr Kind wo ist.


Wie haben die Schülerinnen und Schüler das Projekt erlebt? - Feedback geben

Außerdem bekommen Schülerinnen und Schüler nach den Schnuppertagen einen Feedback-Bogen, weil uns wichtig ist, zu erfahren, wie die Schülerinnen und Schüler und Schüler dieses Projekt erlebt haben. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler und Schülern, die im letzten Jahr am Projekt „Rookie: Schüler in Betrieben“ teilgenommen haben und auch jene der Betriebe waren sehr positiv und wir hoffen, dass wir auch in diesem Jahr vielen Schülerinnen und Schüler die Berufswahl erleichtern können.